FREIZEIT - KURSE


Kunstsommer in der Kestnergesellschaft

Fotoworkshop in den Sommerferien für Alle ab 15 Jahren

Vom 8. bis 12. Juli, jeweils 11-16 Uhr, erstellen im Rahmen des Kunstsommers und zur aktuellen Ausstellung der Künstlerin Goshka Macuga erstellt junge Menschen eigene Fotocollagen. Sie machen sich auf die Suche nach Material in Antiquariaten oder in alten Fotoalben. Mit der Kamera spüren sie für wichtige Orte auf, die eine Story erzählen, zum Beispiel die alte Schule. Der freischaffende Fotograf Thomas Damm begleitet sie bei allen Schritten, sie besuchten zudem die Hochschule Hannover und schauen hinter die Kulissen des Studiengangs Fotojournalismus und Dokumentarfotografie. Studierende und Lehrende stehen dort gerne Rede und Antwort. Teilnahmegebühr 20 Euro, mit HannoverAktivPass 10 Euro.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt, Anmeldung bis 16. Juni per E-Mail kestner@kestnergesellschaft.de, Tel. 0511 7012010  


Letzte Plätze für spannende Familienferien

Sommerurlaub in Schweden oder Familienwochenende in der Wedemark

Kurztrip oder Urlaub, Nah- oder Fernreise: Im Programm des Teams Jugend- und Familienbildung der Region für Kinder, Jugendliche, Familien, Alleinerziehende und Fachkräfte ist für jeden und jede etwas dabei. Kurzentschlossene haben die Chance, sich die letzten Plätze für spannende Angebote im Juli und September zu sichern.

Schweden, im Land der Seen und Wälder einfach mal die Seele baumeln lassen: Vom 6. bis 16. Juli, geht es für alleinerziehende Mütter und Väter mit Kindern im Alter von sechs bis zwölf Jahren nach Småland in Südschweden. Das Selbstversorgerhaus liegt mitten in der Natur, Ausflüge zum Badesee, Geländespiele, Lagerfeuer, Film- und Grillabende und vieles mehr sorgen für abwechslungsreiche Tage. Die Teilnahmegebühr beträgt 500 Euro für Erwachsene und 350 Euro für Kinder und beinhaltet Unterkunft, An- und Abreise mit dem Reisebus und der Fähre sowie Verpflegung und Programm vor Ort.

Ein weiteres Angebot: Kinder- und Familienfest im Jugend-, Gäste- und Seminarhaus Gailhof. Spiel und Sport für Kinder, Workshops für Eltern und Open-air-Kino oder ein Grillabend für die ganze Familie – das Programm ist bunt. Vom 6. bis 8. September sind alle Familienformen mit Kindern von fünf bis zwölf Jahren in die Wedemark eingeladen. Die Teilnahme kostet für Erwachsene 80 Euro, für Kinder 50 Euro und beinhaltet die Unterkunft, das Programm und Verpflegung vor Ort.

Das komplette Jahresprogramm 2019 mit allen Infos zu den Veranstaltungen ist online unter team-Jugendarbeit abrufbar. Das Team Jugend- und Familienbildung nimmt Anmeldungen online auf der Homepage, per Fax oder über den Postweg entgegen: Region Hannover, Team Jugend- und Familienbildung, Am Jugendheim 7, 30900 Wedemark, Telefon 0511/616 25600, E-Mail jugendarbeit@region-hannover.de

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

Veröffentlicht 04.06.2019


BOHAI Workshops – Auf Bildersuche

Ferien-Fotoworkshop für junge Leute von 8 bis 12 Jahre

Hast du Spaß am Fotografieren: Im kostenlosen Ferienworkshop vom 8. bis 12. Juli. entstehen eure eigenen Fotoserien. Unter Begleitung von Julia Latzel (Museumspädagogin) und Henner Rosenkranz (Fotograf) gestaltet ihr mit euren Lieblingsbildern eine Ausstellung.
Der Workshop findet täglich von 10 – 15 Uhr statt und ist auf 15 Teilnehmer*innen begrenzt.

Die Teilnehmer*innen sollten, falls vorhanden, eine Digitalkamera mitbringen. Ebenso etwas zum Mittagessen, für Obst und Getränke sorgt die Galerie Bohai.
Foto von Jannik und Karlheinz, Ferien-Fotoworkshop, 2018

Die Eröffnung, zu der Freunde und Familie eingeladen sind, findet am Freitag, 12. Juli, statt. Samstag und Sonntag ist die Galerie dann für Besucher*innen geöffnet.
Anmeldung unter:
mail@galeriebohai.de
Betreff: Ferien-Fotoworkshop 2019
Das Angebot der kulturellen Bildung in der Galerie BOHAI e.V. wird  durch Region Hannover gefördert
.

Sigrid Lappe, Hannover Woche/Ute Micha, Presse Dienst Nord

Veröffentlicht 09.06.2019


„Wilde Zeiten“ – noch freie Plätze bei der FerienCard

Sie kostet neun Euro, die Feriencard der Stadt Hannover

Man bekommt sie im Haus der Jugend (Maschstraße 22), im Neuen Rathaus am Trammplatz, in den Stadteilbibliotheken und Kulturtreffs.

Die Feriencard gilt vom 4. Juli bis zum 14. August und bietet in vielen Freibädern kostenlosen Eintritt. Dazu zählt auch das Lister Bad (AmLister Bad 1), das Misburger Bad (Ludwig-Jahn-Straße 1), das Ricklinger Bad (Kneippweg 25), das Naturbad Hainholz (Voltmerstraße 56), das Nord-Ost-Bad (Podbielskistraße 301) und das Kleefelder  Annabad (Haubergstraße 17).   

Das Programm "Wilde Zeiten" umfasst mehr als 500 Veranstaltungen - viele kann man ohne Anmeldung besuchen!!! Mehr: feriencard-hannover 

Ute Micha, Presse Dienst Nord/Sigrid Lappe, Hannover Woche

Veröffentlicht 02.07.2019 


Baden und Planschen in der Mittelweser-Region

Faltblatt bietet Übersicht für das ganz Jahr

Gerade jetzt bei hochsommerlichen Temperaturen zieht es einen jeden hinaus in das kühle Nass. Im Faltblatt „Baden & Planschen“ der Mittelweser-Touristik sind Frei- und Naturbäder, Badestellen an der Weser und Badeseen der gesamten Region aufgelistet und beschrieben. Ob beheiztes Schwimmbecken mit Wellenrutsche, Planschbecken und Wasserspielen, fünf Meter-Sprungturm, Sportbecken, Nichtschwimmer- oder Kleinkinderbecken, Beachvolleyball oder Bolzplatz – die insgesamt 18 Freibäder der Region bieten Badevergnügen, Spiel und Spaß für Jung und Alt.

Naturbad Rodewald 

Wer Naturbäder bevorzugt, der findet sie in den Samtgemeinden Grafschaft Hoya, Mittelweser, Liebenau und Steimbke. Hier gibt es für den Badefreund mitunter auch Sand- oder Kieselstrände, Sprungfelsen, Spielflächen, Strandkörbe, Boule-Bahnen oder sogar eine Raftingstrecke.

In Dörverden, Anderten, Glissen Kleinenheerse, Hilgermissen, Nienburg, Lahde, Wellie und Blender laden Badeseen zum Abkühlen und Planschen ein. Vervollständigt wird die Übersicht mit den vielen Hallenbädern und Saunen der Region, die auch in der kalten Jahreszeit Badespaß und Erholung anbieten. Darunter ist auch das Sport-, Familien und Gesundheitsbad Wesavi in Nienburg mit einer großen Saunalandschaft.

Informationen und das kostenfreie Faltblatt gibt es bei der Mittelweser-Touristik in Nienburg, Tel. (05021) 917 63-0, E-Mail: info@mittelweser-tourismus.de, Internet: www.mittelweser-tourismus.de

Sigrid Lappe, Hannover Woche/Ute Micha, Presse Dienst Nord

Veröffentlicht 24.06.2019