Rückblick und Ausblick in exotische Paradiese

Zehn Jahre VGH galerie: „Rückblick und Ausblick“ in exotische Paradiese

Mit der Ausstellung „Rückblick und Ausblick“ feiert die VGH galerie ihr zehnjähriges Jubiläum. Bis 31. Mai 2018 präsentieren die VGH Versicherungen in ihrer Galerie Zeichnungen, Radierungen, Druckgrafiken sowie eine große Wandarbeit von Fabian Lehnert. Es ist die zweite Ausstellung des gebürtigen Leipzigers in den Ausstellungsräumen.

Anlässlich des Jubiläums  ging Lehnert aus einer Umfrage als Favorit unter den seit 2008 ausgestellten Künstlern hervor – und wurde deshalb zum zweiten Mal eingeladen (nach 2016).

Mit neuen, teils vor Ort erstellten Kunstwerken entführt Lehnert die Betrachter wieder in seine faszinierenden Welten aus exotischen Tieren, Pflanzen und Menschen.

Fabian Lehnert, Foto Patrice Kunte

Im Schaffensprozess verlässt  er gerne das Zeichenblatt, um direkt auf die Wand oder auf Glasflächen zu arbeiten. So entsteht auch bei seiner neuen Ausstellung „Rückblick und Ausblick“ eine In-situ-Wandarbeit in der VGH galerie.

Lehnerts Werke werden bevölkert von der atemberaubenden Vielfalt irdischer Natur. Immer wieder finden sich dabei Tierberge und pflanzliche Wesen oder eine tierische Überfahrt sowie eine Unterwasserwelt.

Wunderbar: In der Ausstellung wird ein Video gezeigt, daß den Künstler bei seiner Arbeit zeigt.

Kurator Michael Stoeber: „Fauna und Flora – Lehnerts Manier, Tiere und Pflanzen in seinen Bildern darzustellen, verrät ihr Typisches am ehesten, wenn man sie mit der Art vergleicht, wie bedeutende Naturforscher, beispielsweise der Comte de Buffon oder Carl von Linné, diese in ihren Werken erfasst haben.“

Fabian Lehnert, geboren 1984 in Leipzig, studierte von 2005 bis 2011 an der Hochschule für Bildende Künste Braunschweig. Sein Meisterschülerstudium absolvierte er 2012 bei Prof. Wolfgang Ellenrieder. Lehnerts Arbeiten sind in privaten und öffentlichen Sammlungen zu finden, beispielsweise in den staatlichen Kunstsammlungen Dresden oder der Landesvertretung Niedersachen in Berlin. 2016 war Lehnert bereits mit seiner Ausstellung „Molamola“ in der VGH galerie vertreten.

Hermann Kasten, Vorstandsvorsitzender der VGH, und Ausstellungskurator Michael Stoeber stellten Lehnerts Werke anlässlich der Eröffnung vor.

Zur Ausstellung erscheint ein Kunstkatalog, 88 S. (Abb. rechts, zwei Euro Schutzgebühr).

Die Ausstellung wird bis 31. Mai 2018 in der VGH galerie, Schiffgraben 4 (Eingang Warmbüchenkamp) täglich von 11 bis 17 Uhr gezeigt.

Hannover Woche, Sigrid Lappe / Presse Dienst Nord, Ute Micha