Die Grünen ein lacher Gut


Montgomery gegen umfassende Alterstests bei Asylbewerbern

Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer, Frank Ulrich Montgomery, hat sich gegen umfassende Alterstests bei Asylbewerbern ausgesprochen. „Wenn man das bei jedem Flüchtling täte, wäre das ein Eingriff in das Menschenwohl“, sagte Montgomery der Süddeutschen Zeitung mit Blick auf die Möglichkeit, das Alter von Menschen mithilfe eines Röntgenbildes festzustellen. „Das lehnen wir deswegen ab.“

Röntgen ohne medizinische Indikation sei „ein Eingriff in die körperliche Unversehrt­heit“, sagte Montgomery. Nach den Regeln des Strahlenschutzes sei eine Alters­feststellung nur im Rahmen eines Strafprozesses zulässig – wie im Fall der in Kandel ermordeten Jugendlichen.


Nur vier EU-Staaten erfüllen 95-Prozent-Quote – Österreich unter ... Die SPD stützt die vorgeschlagene Androhung von Bußgeldern. ... Montgomery, begrüßte in den Zeitungen der RND-Gruppe ...


Montgomery gegen umfassende Alterstests bei Asylbewerbern

Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer, Frank Ulrich Montgomery, hat sich gegen umfassende Alterstests bei Asylbewerbern ausgesprochen. „Wenn man das bei jedem Flüchtling täte, wäre das ein Eingriff in das Menschenwohl“, sagte Montgomery der Süddeutschen Zeitung mit Blick auf die Möglichkeit, das Alter von Menschen mithilfe eines Röntgenbildes festzustellen. „Das lehnen wir deswegen ab.“

Röntgen ohne medizinische Indikation sei „ein Eingriff in die körperliche Unversehrt­heit“, sagte Montgomery. Nach den Regeln des Strahlenschutzes sei eine Alters­feststellung nur im Rahmen eines Strafprozesses zulässig – wie im Fall der in Kandel ermordeten Jugendlichen.


Nur vier EU-Staaten erfüllen 95-Prozent-Quote – Österreich unter ... Die SPD stützt die vorgeschlagene Androhung von Bußgeldern. ... Montgomery, begrüßte in den Zeitungen der RND-Gruppe ...


Montgomery gegen umfassende Alterstests bei Asylbewerbern

Der Präsident der Bundes­ärzte­kammer, Frank Ulrich Montgomery, hat sich gegen umfassende Alterstests bei Asylbewerbern ausgesprochen. „Wenn man das bei jedem Flüchtling täte, wäre das ein Eingriff in das Menschenwohl“, sagte Montgomery der Süddeutschen Zeitung mit Blick auf die Möglichkeit, das Alter von Menschen mithilfe eines Röntgenbildes festzustellen. „Das lehnen wir deswegen ab.“

Röntgen ohne medizinische Indikation sei „ein Eingriff in die körperliche Unversehrt­heit“, sagte Montgomery. Nach den Regeln des Strahlenschutzes sei eine Alters­feststellung nur im Rahmen eines Strafprozesses zulässig – wie im Fall der in Kandel ermordeten Jugendlichen.


Nur vier EU-Staaten erfüllen 95-Prozent-Quote – Österreich unter ... Die SPD stützt die vorgeschlagene Androhung von Bußgeldern. ... Montgomery, begrüßte in den Zeitungen der RND-Gruppe ...




Realer Irrsinn: Schwimmbad-Posse in Hannover-Misburg


DIE WÜNSCHE DER GRÜNEN

Belegbare Zitate von Politikern der Grünen Partei*:


1. Cigdem Akkaya, 

Die Grünen,

Stellvertretende Direktorin des Essener Zentrums für Türkei:

"Die Leute werden endlich Abschied nehmen von der Illusion, Deutschland gehöre den Deutschen.“


 2. Bause, Margarete

Die Grünen (MdL):

"Nur weil jemand vergewaltigt, beraubt oder hoch kriminell ist, ist das kein Grund zur Abschiebung. Wir sollten uns stattdessen seiner annehmen und ihn akzeptieren, wie er ist. Es gibt Menschenrechte.“


3.Stefanie von Berg

Die Grünen:

"Es ist gut so, dass wir Deutsche bald in der Minderheit sind.“



4. Daniel Cohn-Bendit,

Die Grünen:

"Wir, die Grünen, müssen dafür sorgen, so viele Ausländer wie möglich nach Deutschland zu holen. Wenn sie in Deutschland sind, müssen wir für ihr Wahlrecht kämpfen. Wenn wir das erreicht haben, werden wir den Stimmenanteil haben, den wir brauchen, um diese Republik zu verändern.“


5. Nargess Eskandari-Grünberg,

Die Grünen:

“Migration ist in Frankfurt  eine Tatsache. Wenn Ihnen das nicht passt, müssen Sie woanders hinziehen.“


6. Joschka Fischer,

Die Grünen:

„Deutschland muss von außen eingelegt und von innen durch Zustrom heterogenisiert, quasi verdünnt werden.“ (Rezension seines Buches „Risiko Deutschland“)

“Deutsche Helden müsste die Welt, tollwütigen Hunden gleich, einfach totschlagen.”

“Es geht nicht um Recht oder Unrecht in Einwanderungsdebatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.”


7. Sieglinde Frieß,

Die Grünen, Verdi- Fachbereichsleiterin:

„Ich wollte, dass Frankreich bis zur Elbe reicht und Polen direkt an Frankreich grenzt.“ (FAZ 06.09.1989)


8. Katrin Göring-Eckardt,

Die Grünen:

„Natürlich gehört der Islam zu Deutschland, und natürlich gehören Muslime zu Deutschland. Und ich finde, darüber können wir ganz schön froh sein. Es wäre sehr langweilig, wenn wir nur mit uns zu tun hätten.“

„Die sexuellen Übergriffe in Schorndorf lassen sich zwar keineswegs entschuldigen, aber sie zeigen einen Hilferuf der Flüchtlinge, weil sie zu wenig von deutschen Fauen in ihren Gefühlen respektiert werden.“

„Unser Land wird sich ändern, und zwar drastisch. Und ich freue mich darauf.“


9. Robert Habeck,

Die Grünen:

„Vaterlandsliebe fand ich stets zum Kotzen. Ich wusste mit Deutschland noch nie etwas anzufangen und weiß es bis heute nicht.“


10. Petra Klamm- Rothberger, Die Grünen:

„In der Heimat des Täters werden vergewaltigte Frauen zum Tode verurteilt. Deshalb musste er sie nach der Vergewaltigung töten. Für diese kulturellen Unterschiede müssen wir Verständnis haben.“


11. Renate Künast,

Die Grünen:

„Integration fängt damit an, dass Sie als Deutscher mal türkisch lernen!“


12. Aydan Özoguz,

Die Grünen,

Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration:

„Dass Asylbewerber kriminell werden, auch unter Umständen Raub begehen, das ist einzig und allein die Schuld der Deutschen, weil deren Spendenbereitschaft sehr zu wünschen übrig lässt.“


13. Cem Özdemir,

Die Grünen:

"Der deutsche Nachwuchs heißt jetzt Mustafa, Giovanni und Ali!” (Parteitag der Grünen 1998)


14. Claudia Roth,

Die Grünen:

„Die Vorfälle am Kölner Bahnhof kann man als Hilferuf aller Flüchtlinge werten, weil sie sich von deutschen Frauen sexuell ausgegrenzt fühlen.“

„Am Nationalfeiertag der Deutschen ertrinken die Straßen in einem Meer aus roten Türkenflaggen und ein paar schwarzrotgoldenen Fahnen.” (WELT am Sonntag 06.02.2005)


15. Jürgen Trittin,

Die Grünen:

„Es geht nicht um Recht in der Einwanderungs- debatte, uns geht es zuerst um die Zurückdrängung des deutschen Bevölkerungsanteils in diesem Land.“


16. Arif Ünal,

Die Grünen:

Die Abschaffung der Eidesformel “Zum Wohle des deutschen Volkes” wird im NRW-Landtag einstimmig beschlossen. Ünal war der Antragsteller.


Katrin Göring Eckardt (Grüne) wünscht sich Flüchtling aus Syrien als Bundeskanzler


Corona-Hysteriker, Christian Drosten mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Der oberste Experte der Corona-Hysteriker, Christian Drosten, posiert lächelnd mit einem Mitglied der linksextremen Band ZSK. Diese hatte Drosten eine Hommage in Liedform* geschrieben und ihm jetzt eine Schallplatte davon überreicht.
mehr .......


So kam es zur Randale-Nacht von Stuttgart: Alles begann mit einer Routine-Kontrolle

Bild.de

Berliner Hassprediger zockte 18 000 Euro Corona-Hilfe ab

Dieser Fall ist wirklich unfassbar: Der Berliner Hassprediger Ahmad Armih (46), der seit Jahren vom Berliner Verfassungsschutz beobachtet und als Gefährder eingestuft wird, hat 18 000 Euro Corona-Soforthilfe kassiert!

 

ER KASSIERT SOZIALLEISTUNGEN ! Quelle Bild

Er setzt sich für islamische Beschneidung von Frauen ein.


Wer ist Klima-Greta?

WER IST GRETA: Greta Tintin Eleonora Ernman Thunberg

Wikipedia

Greta Thunberg und die erstaunlich lukrativen Geschäfte ihrer Hintermänner Quelle: Focus online

Greta Thunberg bricht mit einem Segelboot in die USA auf. Das globale Medienspektakel um die Klimaschützerin erreicht einen neuen Höhepunkt. Doch im Hintergrund ziehen Profis ihre PR-Strippen und machen erstaunliche Geschäfte.

Die Kranke Grata


Jutta Ditfurth - Öko-Aktivistin Jutta Ditfurth bittet auf Twitter um Geld

Als sie schon mehrere Nächte mit Gliederschmerzen, Fieber und Husten durchlebt hatte, schreibt Jutta Ditfurth einen Eintrag bei Twitter. „Ich schaffs nicht ohne Eure Hilfe“, formuliert sie. „Erst wochenlang grippekrank, jetzt 3. Tag Covid19.“ Und: „Was soll ich noch sagen?“

Die Corona-Krise trifft auch die prominente Ex-Grüne. Weil ihr die Autorenaufträge ausgehen, hofft die Frankfurter Stadtverordnete auf Spenden ihrer Fans. Dafür haben nicht alle Verständnis – auch weil sie monatlich 1000 Euro Abgeordnetenentschädigung erhält.

In der Notlage hofft Ditfurth jetzt ganz konkret auf Zuwendungen ihrer Follower. In ihrem Tweet vom Montag liefert sie direkt ihre Zahlungsverbindung gleich mit – über Ditfurths Kontonummer oder per Paypal können Unterstützer nun Geld senden, um der Aktivistin über die Runden zu helfen. Denn Ditfurth trifft die Krise doppelt: Sie verliert nicht nur Aufträge wie andere auch, sondern ist auch selbst an dem neuartigen Coronavirus erkrankt.

Ich bin keine Abgeordnete, sondern Stadtverordnete, das ist ein kommunales Ehrenamt. Dafür gibt es weder Diäten noch Pensionsansprüche, sondern nur eine persönliche Aufwandsentschädigung von rund 1000 Euro im Monat. Die versteuere ich und mit dem Rest finanziere ich die parlamentarische Geschäftsstelle von ÖkoLinX im Römer. Kleine Fraktionen bekommen eigentlich 150.000 Euro im Jahr für Mitarbeiter, Geschäftskosten und Öffentlichkeitsarbeit. Aber sie haben vor einigen Jahren die Statuten extra so geändert, dass wir Null Euro für unsere parlamentarische Arbeit bekommen.

DAS IST JUTTA DITFURTH

Jutta Ditfurth, 39, Grünen-Politikerin, mußte sich erneut wegen Polizistenbeleidigung vor Gericht verantworten und wurde dieses Mal vom Bonner Amtsgericht zu 1500 Mark Geldstrafe verurteilt. Bereits im vergangenen Jahr stand die temperamentvolle Politikerin vor dem Frankfurter Schöffengericht, weil sie mehrfach mit Polizeibeamten aneinandergeraten war. Die Bonner Staatsanwaltschaft hatte ihr nun vorgeworfen, im April 1989 in einem Bonner Lokal vor einer Gruppe von uniformierten Beamten eine Geste gemacht zu haben, als müsse sie sich übergeben. Jutta Ditfurth versuchte dies zwar zu bestreiten, aber das Bonner Amtsgericht ließ sich in einem sechstägigen Prozeß von mehr als 50 Zeugen den Vorfall bestätigen. Jutta Ditfurth hat gegen das Urteil Berufung eingelegt.


Künast will mehr Geld für die Antifa - die Grünen klatschen Beifall

Künast verlangt dauerhafte Finanzierung von Antifa-Gruppen mehr...


Die Gierigen: Wut über das Pensionsgesetz der „Selbstbedienungskoalition“

 

 

V. l.: Die Landtagsfraktionschefs Hans-Ulrich Rülke, (FDP/DVP), Andreas Stoch (SPD), Wolfgang Reinhart (CDU) und Andreas Schwarz (Grüne) bei einer Pressekonferenz zur umstrittenen Altersversorgung Quelle: dpa


DIE GWFÄHRLICHEN FANTASIEN BEI DER ,,LINKEN´´

Brutale Revolutionsfantasien bei der Linkspartei!

„Nach einer Revolution, wenn wir ein Prozent der Reichen erschossen haben“, brauche man eine Energiewende für Heizung und Mobilität, sagt die Teilnehmerin in einem Video vom Strategiekongress der Linkspartei am Wochenende in Kassel.

Direkt neben ihr auf dem Podium hört Linken-Chef Bernd Riexinger (64) seelenruhig zu. Seine Klarstellung im Anschluss: „Wir erschießen sie nicht, wir setzen sie für nützliche Arbeit ein.“ Quelle: Bild.de


PROBLEMBEGRIFF: War SED-Diktatur in der DDR ein "Unrechtsstaat"?

DDR geheim: Die zentrale Hinrichtungsstätte in Leipzig - 1987 wurde die Todesstrafe in der DDR abgeschafft


AKK will Partei-Vorsitz zurückgeben ++ Sie will nicht Kanzlerkandidatin werden ++ Ob sie Verteidigungsministerin bleibt, ist noch offen

Gabriel sagt GroKo-Aus voraus

Ex-Vizekanzler und -SPD-Chef Sigmar Gabriel sieht die CDU in einer Krise, die zum Ende der GroKo führen wird. AKKs Rückzug sei „die logische Konsequenz, dass sie sich nicht mal in der Thüringer CDU durchsetzen konnte. Kein Stellvertreter von AKK ist ihr da an die Seite gesprungen. Merkel selbst musste die zentralen Fragen des Thüringen-Komplexes klären.“

Gabriel weiter: „Wir erleben das Ende der zweiten großen Volkspartei in Deutschland: Nach der SPD schafft es auch die CDU nicht mehr, den Spannungsbogen innerhalb ihrer Partei zu halten. Zu sehr driften die Flügel auseinander. Gleichzeitig ist die Bundesregierung nach dem SPD-Kandidatenwettbewerb zum zweiten Mal in kurzer Zeit paralysiert. Ich vermute, es dauert nicht mehr lange, dann gibt es Neuwahlen.“

Quelle: Bild

Rot-grüner Mainstream: Die zwei Gründe, weshalb Journalisten viel linker als das Land sind

Journalisten sehen sich gern als mutige Streiter wider den Mainstream. Leider legen die Zahlen nahe, dass es mit dem Widerspruchsgeist nicht so weit her ist. Die meisten Medienmenschen bewegen sich in einem Umfeld, in dem fast alle so denken wie sie selbst. Quelle: Focus Online


Thüringer CDU

  • Am zweiten Tag nach dem Debakel im Erfurter Landtag zeichnet sich eine Spaltung zwischen der Thüringer CDU und Landeschef Mike Mohring ab.
  • Die Abgeordneten in der Fraktion fühlen sich von ihm nicht ausreichend informiert - wollen sich aber auch keine Ansagen von der Bundespartei machen lassen.
  • Nun zeichnet sich ab, dass die CDU in Thüringen doch noch Bodo Ramelow als neuen Ministerpräsident gewähren lassen könnte. Quelle: Süddeutsche Zeitung

Undankbares Greta Team und Greta macht mit

Nicht ihr Team von Beratern, das sie überall hin begleitet und solche Fotos produziert. Auch nicht das 1.-Klasse-Abteil, in dem sie mehrere Stunden saß und von begeisterten Bahn-Mitarbeitern umsorgt wurde. Greta konnte an diesem Tag viele Fotos zeigen. Doch sie entschied sich für dieses.

Dazu schrieb sie: „Reise in überfüllten Zügen durch Deutschland. Und ich bin endlich auf dem Weg nach Hause.“ 15 Millionen Menschen folgen Greta in den sozialen Medien – und viele empören sich. Über die Deutsche Bahn.

Quelle: Bild.de

Es wäre schöner gewesen, „wenn Du zusätzlich auch berichtet hättest, wie freundlich und kompetent Du von unserem Team an Deinem Sitzplatz in der Ersten Klasse betreut worden bist“. 

 

Liebe Bahnangestellte, warum seit Ihr nicht zu allen solieb ????

WDR - OMA ist eine Umweltsau - hier fehlen ein die Wort

WDR-CHEF TOM BUHROW ZUM ÄRGER UM „UMWELTSAU“-LIED

Quelle Bild.de

 

Bosbach: „Der Text stammt wohl kaum von Kindern“

Quelle: Bild.de

Mit Rundfunkgeldern finanziert - OMA ist eine Umweltsau


24-Jähriger wirft Steine auf fahrende Autos – Polizei sucht Geschädigte

Ein offensichtlich des Arabischen mächtiger 24-jähriger Migrant hat auf der B181 bei Leipzig Steine auf vorbeifahrende Autos geworfen und wurde dabei von Polizisten begleitet, die nicht eingreifen durften, um den Guten nicht in seinem Selbstwertgefühl zu verletzen !
Welch Ohnmachtsdemonstration des Staates BRD !!! In Deutschland und 190 anderen Ländern der Welt wäre sowas undenkbar !

Ein 24-Jähriger hat am Freitagmittag fahrende Autos im Schkeuditzer Ortsteil Dölzig vom Straßenrand aus mit Steinen beworfen und dabei mehrere Fahrzeuge beschädigt. Wie es aus dem Lagezentrum der Polizei hieß, habe er zwischen 13.15 und 13.30 Uhr die etwa Ziegelstein-großen Objekte in Höhe des Gewerbegebiets auf die B181 geworfen. Die Polizei konnte den Mann festnehmen, sucht nun aber nach Autofahrern, deren Fahrzeuge beschädigt wurden.

„Wir konnten einige Geschädigte bekannt machen, anderen sind jedoch weitergefahren“, sagte ein Polizeisprecher. „Wir gehen von mindestens zehn bis 15 beschädigten Fahrzeugen aus.“ Betroffene Personen werden gebeten, sich beim Polizeirevier Leipzig-Nord oder telefonisch unter 0341 59350 zu melden.


24-jährige Afghane - nach Vorfall in Supermarkt in Haft

Nachdem ein Mann am Donnerstagmittag in einem Lebensmittelgeschäft am Pferdemarkt randaliert hatte, wurde er nun festgenommen. (siehe Pressemelung vom 21.11.2019) Der 24-jährige Afghane hatte in dem Markt eine Vielzahl von Spirituosen aus einem Regal herunter geworfen, sodass die Flaschen am Boden zerbrachen. Es entstand ein Schaden von ca. 1000 Euro. Umfangreiche Ermittlungen der Nordhäuser Kriminalpolizei ergaben, dass der Mann versucht haben soll, den ausgelaufenen Alkohol zu entzünden. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachtes der versuchten schweren Brandstiftung ermittelt. Er wurde am Freitag einem Haftrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl. Quelle: Landespolizeiinspektion Nordhausen


Wer kommt für die Langzeit-Kosten auf ?

Die Evangelische Kirche in Deutschland (EKD) will zusammen mit verschiedenen Vereinen, Initiativen und Kommunen ein Rettungsschiff für Flüchtlinge ins Mittelmeer schicken. Quelle: Bild

 


Syrisches Glück in Deutschland: Drei Frauen, 13 Kinder, und 3800 Euro (wirklich?) vom Steuerzahler

Münster – Stolz erzählt der Syrer Abboud Sweid (40) der Bildzeitung, dass er jeden Abend gemäß Koran bei einer anderen Frau seines dreiköpfigen Harems übernachtet und fleißig Kinder mit ihnen macht. Die Bildzeitung jubelt und zeigt stolz ein Gruppenbild mit Kindern und Damen. Die umtriebigen Neubürger lassen sich ihre importierte „Familienidylle“ mit fast 3800 Euro vom Steuerzahler bezahlen. Der Pascha residiert in drei vom Staat bezahlten Luxuswohnungen, verteilt auf zwei Häuser, während deutsche Sozialhilfeempfänger auf Campingplätzen oder wie eine Rentnerin bei Heidelberg in einer fensterlosen Schiedsrichterkabine hausen muss. Ein Paradebeispiel für ein Deutschland, dass wohl in seiner jetzigen Form in den nächsten zwanzig Jahren von der Landkarte verschwinden wird. Worüber sich Grüne und Linke bereits jetzt schon tierisch freuen.

„Syrien-Flüchtling Abboud will Deutscher werden“ textet im Jubelton die Boulevardzeitung mit dem rotem Firmenlogo und bricht mit schlüpfrigen Passagen über das umtriebige Liebesleben des 40-jährigen gleichzeitig eine Lanze für die muslimische Vielehe, deren Früchte gleichzeitig genüsslich ausgebreitet werden. Es folgt ein endlos langer Absatz mit den Namen der 13 Kinder. Er endet mit dem gleichfalls euphorisch anmutenden Hinweis, dass Abbouds dritte Frau hochschwanger ist und das jüngste in Deutschland gezeugte Kind bald zur Welt kommt. 

Ich bin ehrenamtlicher Sozialarbeiter in einem Verein, der sich um Menschen in schwierigen Lebenslagen kümmert, und mache diese Tätigkeit seit über 20 Jahren.

Die Behauptung der syrischen Familie, lediglich 3500 € Hartz IV Leistungen inklusive Kindergeld und zuzüglich Kosten der Unterkunft zu bekommen ist unwahr.

Wenn man den Stand der Familie betrachtet, also Alter der Kinder und die vorhandenen Ehefrauen, und die Praktika der Jobcenter bei der Gestaltung der sogenannten Bedarfsgemeinschaften bei muslimischen Vielehen mit mehreren Partnern betrachtet und die Regelsätze kennt, weiß man, dass die Familie mit allem drum und dran, das heißt inklusive Kindergeld, inklusive Hartz IV-Leistungen und inklusive der Kosten der Unterkunft für die drei Wohnungen monatlich knapp 7000 € vom deutschen Staat erhält.

Das ist schlimm genug, zumal diese Familie offensichtlich keinerlei Qualifikationen mit nach Deutschland brachte, die es ihr ermöglichen würden, bei der Menge an Familienangehörigen selbst dann, wenn alle erwachsenen Familienmitglieder arbeiten gehen würden, so viel zu verdienen, damit sie ihr Leben ohne Sozialleistungen hier in Deutschland bestreiten können.

Diese Leute sind -um es beim Namen zu nennen- Wirtschaftsflüchtlinge, die schon in ihrer vom Fanatismus des Islam zerstörten Heimat Syrien nicht überlebensfähig waren, und allein nur deshalb nach Deutschland kamen, um hier in den Genuß der weltweit höchsten Sozialleistungen zu kommen in dem vorhandenen Bewußtsein, daß sie hier dafür nicht arbeiten müssen, und es mangels Qualifikation auch gar nicht können.

Das gilt für diese Familie ebenso, wie für die meisten sogenannten Flüchtlinge, die seit 2015 hierher kame

Quelle: ZARO news


Sechs Männer und eine Frau brachten Senioren aus halb Deutschland um insgesamt eine halbe Million Euro

Das sind doch Namen, die man da jetzt überhaupt nicht vermutet hätte.

Falsche Polizisten in Hannover zu hohen Haftstrafen verurteilt

Sie stahlen einem Rollstuhlfahrer das Geld für seine Pflege und einem Rentner das Ersparte für seine Beerdigung: Sechs Männer und eine Frau brachten Senioren aus halb Deutschland um insgesamt eine halbe Million Euro. Nach sechsmonatigem Prozess hat ein Gericht in Hannover jetzt das Urteil über die falschen Polizisten und ihre „extrem perfide“ Masche gefällt.

Und jetzt kommt die Überraschung,:
Zehn Jahre Haft für Ahmad K. (23), neun für Farhad B. (35), sechseinhalb für Basim K. (33), fünfeinhalb für Ibrahim S. (30), dreieinhalb für Mesut A. (28), drei für Mirwet S. (29) und zwei Jahre auf Bewährung für Mehmed A. (30). Der Gesamtschaden, den die Bande vorwiegend durch das Abzocken der alten Leute verursachte, lag bei 520.000 Euro. ( Quelle ) HAZ Hannover

 


Die Politik sagt, die Dealer müssen bleiben

Rot - Rot - Grün organisieren Drogenhandel in Berlin

Aggressive Stimmung, lebhafter Drogenhandel, genervte Anwohner: Ein „Kontraste“-Bericht vom Mittwoch dokumentiert die Zustände im Berliner Görlitzer Park. Junge Männer, meist Afrikaner, die wenig versteckt mit Drogen dealen, und Anwohner, die deshalb nicht mehr in den Park gehen.

„Ich finde, es gibt viel Aggressivität hier, unterschwellig, einfach auch, weil viele Drogen genommen haben, auch in der Öffentlichkeit, vor den Kindern“, sagt eine junge Mutter in dem Beitrag, die mit ihrem Kind auf dem Piratenspielplatz im Park spielt – in Sichtweite die Drogendealer. Ihre Kinder werden von diesen auch angesprochen. Sie wohne hier seit 20 Jahren. „Ich finde, ich bade aus, dass es kein vernünftiges Konzept gibt.“

mehr.....

Tollhaus Berlin - Platz für Drogenhändler - Kein Platz für Elektro-Taxis

Kein Platz zum Aufladen! Berlins einziges Tesla-Taxi gibt auf

Lautlos mit dem Elektro-Taxi von A nach B durch die Hauptstadt. Martin Doll (57) betreibt seit 2016 das einzige Tesla-Taxi Berlins. Doch damit ist zum Jahresende Schluss.

Ein Grund für Dolls Ausstieg aus dem Elektro-Taxi-Geschäft: Mangelnde Möglichkeiten, seinen Tesla (Model S, Baujahr 2014) aufzuladen. „Wir haben in Berlin etwa 3000 öffentliche Ladesäulen“, sagt er. Dem stehen rund 10.000 private Elektroautos gegenüber. „Das sind paradiesische Bedingungen.“

Das Problem seien Carsharing-Anbieter, die vermehrt auf den Elektroantrieb setzen. Doll: „VW stellt 1500 Elektro-Golfs in den S-Bahn-Ring und sorgt für keine Ladeinfrastruktur. Sixt und DriveNow machen es genauso.“   Quelle: bz-berlin mehr...