YouTube Videos neues24.com
online
Toshiba dynadock™ 4K:   Dockingstation für professionelle Anwender überträgt Ultra HD-Inhalte Mit dem dynadock™ 4K stellt die Toshiba Europe GmbH ihre erste Dockingstation vor,  die Ultra HD-Inhalte vom Notebook über einen USB-Port auf kompatible Bildschirme überträgt.  Noch mehr Flexiblität für den Anwender bietet zudem die Möglichkeit zur parallelen  Anbindung von zwei Monitoren mit einer Auflösung von bis zu 2.048 x 1.152 Bildpunkten.  Die universelle Dockinglösung eignet sich besonders für den Einsatz in Büroumgebungen  professioneller Nutzer, die mit grafischen Inhalten auf mehreren Bildschirmen gleichzeitig arbeiten,  wie Designer, Fotografen oder Cutter. • Toshiba Encore 2 Write – Windows 8.1 Tablets mit Digitizer Stift für mehr Produktivität  Die Toshiba Europe GmbH stellt ein neues Duo leistungsstarker Tablets basierend auf  Windows 8.1 Update mit Bing vor. Zentrales Ausstattungsmerkmal der Encore 2 Write  Modelle WT10PE-A (10,1 Zoll / 25,7 cm) und WT8PE-B (8 Zoll / 20,3 cm) ist der TruPen  Digitizer Stift. Anwender können mit diesem bequem Notizen oder Skizzen anfertigen,  Fotos bearbeiten und Eingaben noch präziser als per Fingerzeig machen.  Die handlichen und leichten neuen Encore 2 Write Tablets sind perfekte mobile  Begleiter und liefern dank Intel® Atom™ Z3735F Prozessor eine hervorragende Leistung.  Beide Modelle verfügen zudem über eine Ein-Jahres-Lizenz für Microsoft Officel  365 Personal. Mit Hilfe der OneNote App synchronisieren sich Daten automatisch  geräteübergreifend in der Cloud, so dass Nutzer über eine noch größere Flexibilität  im mobilen Alltag verfügen. ESET findet erneut gefälschte Apps im Google Play Store Der Security-Software-Hersteller ESET hat gefälschte Anwendungen im Google Play Store identifiziert, die bislang über 200.000 Mal heruntergeladen wurden. Die betreffenden Apps tarnen sich unter den Namen „Cheats for Pou”, „Guide For SubWay” und „Cheats For Subway” als vermeintliche Cheats für beliebte Spiele. Ihr eigentlicher Zweck besteht jedoch darin, die Nutzer alle 30 bis 40 Minuten mit Werbeanzeigen zu belästigen.  ESET erkennt diese unerwünschten Apps als Android/AdDisplay.Cheastom. Nachdem ESET Google über das Problem informiert hatte, wurden sie umgehend aus dem Google Play Store entfernt.  Unerwünschte Apps belästigen Nutzer Die von ESET entdeckten AdDisplay-Apps verfügen über spezielle Funktionen, um die Deinstallation zu erschweren und Googles Malware-Filter Bouncer zu umgehen. Sie können damit zu den sogenannten potenziell unerwünschten Anwendungen (potentially unwanted applications, PUAs) gezählt werden.    „Eine gängige Methode zur Verbreitung von Android-PUAs besteht darin, sie als vermeintlich legitime App zu tarnen und so in den Google Play Store einzuschleusen, wo sie dann von Tausenden Nutzern heruntergeladen werden“, erläutert Lukáš Štefanko, Malware Researcher bei ESET. „Die Apps fragen dabei die IP-Adresse eines Geräts ab und prüfen ihren WHOIS-Eintrag. Enthält dieser den String ‚Google‘, geht die App davon aus, dass sie auf Bouncer läuft. Erkennt die App einen Emulator oder eine Bouncer-Umgebung, werden die Werbeanzeigen vorerst nicht angezeigt, sondern lediglich die Spiel-Cheats.“  Automatischer Schutz mit ESET Mobile Security  Zwar werden die unerwünschten Anwendungen in der Liste der installierten Apps aufgeführt, allerdings lassen sie sich nicht ohne weiteres entfernen. So fordern die Apps Geräteadministrator-Rechte und verstecken ihr Start-Icon. Nutzer, die ihr Gerät mit ESET Mobile Security für Android schützen, haben es dagegen leichter. Ist die Erkennung eventuell unerwünschter Anwendungen aktiviert, entdeckt und entfernt die Sicherheitslösung die Apps eigenständig.
Callstel Freisprech-Smartwatch SW-100.tch, Bluetooth 3.0+EDR idealer Einstieg in die spannende Welt der Smartwatches
- Für Smartphones mit Android (ab 2.2) und iPhones (ab iOS 8.1) - Telefonieren und Musik steuern via Smartwatch - TFT-Display mit 1,48" (3,67 cm): 128 x 128 Pixel - Kapazitiver Multi-Touchscreen - Bluetooth 3.0+EDR - Zahlreiche Apps: Schrittzähler, Kalender-Funktion und Schlafanalyse lassen   sich ohne Smartphone oder iPhone nutzen - Smartphone-Kamera mit Live-Vorschau auf der Smartwatch fernsteuern (   nur unter Android)
Somikon Selfie-Roboter SFH-36.rt mit Bluetooth, App für iOS & Android Mit Gesichtserkennung und -verfolgung: immer perfekt im Bild Jetzt nimmt man Selfies und Gruppenfotos so bequem wie noch nie auf - ohne ausgetreckten Arm oder Selfie-Stick. Die Aufnahmen lassen sich genau so einfach auf Facebook, Google+ und Twitter teilen!  Der Selfie-Roboter von Somikon ist unkompliziert und effektiv: Einfach das Smartphone oder Tablet in die dafür vorgesehene Halterung klemmen und per Bluetooth und kostenloser App mit dem Roboter verbinden. Nur noch auf eine ebene Fläche stellen - und schon kann das Selfie- Vergnügen beginnen! Der Clou: Per Gesichtserkennung folgt die Halterung den Bewegungen um 360°. Sobald alle fürs  Bild still stehen, startet ein kurzer Countdown und die Kamera löst aus. Für dynamische  Aufnahmen: Per Fernbedienung nimmt man jederzeit spontan Fotos  auf, auch wenn Personen in Bewegung sind.
Acer hat auf der CES in Las Vegas mit dem Liquid Jade Primo sein erstes Windows 10 Mobile Smartphone vorgestellt. Das 14 cm (5,5 Zoll) große Liquid Jade Primo unterstützt als eines der ersten Smartphones auf dem Markt die Continuum-Funktion von Windows 10 und sorgt so für zusätzliche Produktivität: Angeschlossen an einen externen Bildschirm lässt sich das Smartphone über die Windows 10 Universal Apps als vollwertiger Desktop-PC nutzen. Über den USB Type-C-Anschluss, die Display Docking-Station oder eine drahtlose Verbindung kann das Liquid Jade Primo einfach an einen externen Bildschirm angeschlossen werden, um eine Anwendererfahrung wie auf einem PC zu bieten. Auf dem externen Monitor wird so vieles möglich: produktives Arbeiten, zum Beispiel über Microsoft Office 365, die Wiedergabe von Präsentationen oder das Abspielen von Videos, während das Liquid Jade Primo als Touchpad und virtuelle Tastatur fungiert. Auf Wunsch können auch eine externe Tastatur und Maus angeschlossen werden, während sich das Liquid Jade Primo parallel für Multitasking- Anwendungen nutzen lässt. Durch Continuum entstehen so völlig neue Anwendungsszenarien: Beispielsweise kann eine Präsentationen auf dem externen Bildschirm betrachtet werden, während auf dem Liquid Jade Primo die Referentenansicht zu sehen ist. Die nötige Rechenleistung für die vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten liefern ein Qualcomm® Snapdragon™ 808 Hexacore-Prozessor, 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB interner Speicher, während LTE Cat. 6 und der Wireless-Netzwerkstandard 802.11 ac mit MIMO-Technologie für eine schnelle Internetverbindung sorgen. Damit die Leistung selbst bei rechenintensiven Aufgaben stabil bleibt, wurde ein spezielles Kühlsystem entwickelt, das eine zuverlässige Wärmeabfuhr und Reduzierung der Temperatur an der Rückseite gewährleistet. Das prämierte Liquid Jade Design mit schlanker Form und leicht abgerundeter Rückseite findet auch im Liquid Jade Primo seine Fortsetzung. Die Vorder- und Rückseite sind in fein gebürsteter Optik gehalten, während ein präzise eingefasster Diamantschliff-Streifen das Gerät umläuft und so für ein edles Finish sorgt. Einen zusätzlichen Hingucker bietet der 14 cm AMOLED Full-HD Bildschirm (5,5 Zoll), der mit 100 Prozent NTSC-Farbraumabdeckung, einem Kontrast von 10.000:1 sowie einen Betrachtungswinkel von 176 Grad realitätsgetreue Bilder aus jedem Winkel wiedergibt. Damit Anwender auch lange Freude an diesem Display haben, wird das Smartphone durch 2.5D Corning® Gorilla® Glass 3 vor Kratzern geschützt. Für ein schlankes Profil wurde die Antenne des Liquid Jade Primo zudem durch die Laser Direct Structuring-Technologie (LDS) in die Rückseite der Außenhülle integriert und die Touch- Oberfläche auf die oberste Glasschicht verschoben. Dadurch entfällt eine zusätzliche Bildschirmschicht, was dem schlanken Design entgegenkommt. Die 21 MP Hauptkamera mit Autofokus erlaubt 4K (3840 x 2160) Videoaufnahmen und bietet für Fotos einen Dual-LED-Blitz. Die 8 MP Frontkamera hat einen Aufnahmewinkel von 84 Grad und nimmt Videos mit bis zu 1080p (Full-HD) Auflösung auf.
Netatmo präsentiert Presence, die smarte Outdoor Sicherheitskamera, mit Erkennung von Menschen, Fahrzeugen und Tieren
Netatmo, das Innovationsunternehmen im Bereich Digital Lifestyle und Connectivity, präsentiert heute den Launch von Presence, der smarten Outdoor Sicherheitskamera mit einer Erkennungstechnologie für Menschen, Fahrzeuge und Tiere. Presence analysiert in Echtzeit, ob sich eine Person um das Haus bewegt, ein Auto auf den Hof fährt oder sich ein Tier auf dem Grundstück befindet. Die Kamera versteht was sie sieht und benachrichtigt den Benutzer, wenn etwas im überwachten Bereich erkannt wird. Presence gewann vier Auszeichnungen der renommierten “2016 CES Innovations Awards” in den folgenden Kategorien: “Smart Home”, “Digital Imaging”, “Tech For A Better World” und “Embedded Technologies”. Netatmo wurde nun bereits das vierte Jahr in Folge für seinen Erfolg ausgezeichnet. Die Benachrichtigungen und Video-Aufzeichnungen durch Presence sind absolut nutzerorientiert. Der Benutzer entscheidet selbst, ob er benachrichtigt werden möchte sollte Presence eine Person, ein Fahrzeug oder ein Tier erkennen. So kann der Nutzer ebenfalls einstellen wann aktiv aufgenommen werden soll. Die smarte Außenkamera benachrichtigt ausschließlich bei Bedarf des Nutzers. Presence zeichnet sich zudem durch seine Smart-Zones Funktion aus. Speziell ausgewählte Zonen, wie z.B. das Gartenhaus oder das Eingangs- bzw. Garagentor können für die Bewegungserkennung, und damit zusammenhängend auch für die Benachrichtigungen, individuell bestimmt werden. Presence sendet detaillierte Informationen, sobald etwas in den benutzerdefinierten Bereichen passiert. Die dazugehörige App kann von einem Smartphone, Tablet, einem PC/Mac oder einer Apple Watch bedient werden. Über den Dashboard- Bildschirm streamt der Nutzer live Videos von dem was aktuell in der unmittelbaren Umgebung seines Hauses passiert. Der Timeline-Bildschirm in der App listet vergangene Ereignisse auf und bietet die Möglichkeit, sich vergangene Videos noch einmal anzuschauen.
PhotoFast stellt zur CES 2016 iOS microSD Card Reader vor PhotoFast präsentiert weltweit kleinsten und vielseitigsten iOS-Kartenleser. Multiplattform-Lösung ermöglicht eine schnellere und einfachere Datenübertragung auf Apple-Geräte von Kameras, Android- und anderen Geräten. Der PhotoFast iOS-Kartenleser mit Lightning-Anschluss speichert, überträgt und streamed Daten von einer microSD Karte und führt Backups durch, so dass jederzeit und überall der Zugriff auf Fotos, Videos und Songs problemlos erfolgen kann. Der Card Reader kann direkt an ein iOS-iPhone oder iPad angeschlossen werden, so dass die Benutzer bis zu 128 GB zusätzlichen Speicherplatz auf seinem Apple-Gerät erhält.   Der wichtigste Punkt ist die Tatsache, dass mit dem iOS Card Reader von PhotoFast die Problematik der Datenübertragung von einem Apple-  auf ein Android-Gerät überwunden ist. Dadurch können Android-Nutzer bei einem Wechsel zu einem iPhone einfach alle ihre Daten per File-Sharing via microSD übertragen ohne die Notwendigkeit iCloud Services zu verwenden.  Der neue iOS-Kartenleser wird durch die PhotoFast i-FlashDrive App ONE unterstützt. Im Gegensatz zu anderen Apps für Speicherlösungen enthält diese intuitive und anwender-freundliche App – seit mehr als 6 Jahren permanent weiter entwickelt - reichhaltige On- und Offline-Funktionen. Benutzer können Daten von Cloud-basierten Services wie iCloud, Google Drive und DropBox sowie von populären Social Media Accounts wie Facebook und Instagram speichern. Hinzukommen Backup-Möglichkeiten und der einfache Zugang zu Musik, Fotos und Videos. Wichtig zu erwähnen ist, dass die i-FlashDrive App ONE erweiterte Sicherheitsfunktionen bietet - inklusive eines App- und USB-Locks. Außerdem wird Touch-ID unterstützt.   „Wir freuen uns und sind auch stolz mit dem PhotoFast iOS-Kartenleser unser kleinstes und leistungsstärkstes Kartenlesegerät auf den Markt zu bringen", sagte Warren Wang, CEO von PhotoFast. „Der Grund für die Entwicklung des microSD-Lesegerätes war, dass es weniger Strom vom iPhone zieht als eine SD-Karte. Durch die Verwendung von microSD-Karten können wir den Austausch von Dateien mit microSD-kompatiblen Telefonen unter Android und Windows problemlos realisieren." „HaLow“ hat doppelte Reichweite und verbraucht weniger Ein neuer stromsparender WLAN-Standard soll einen Schub für das vernetzte Zuhause geben. Die Industriegruppe Wi-Fi Alliance stellte am Montag auf der Technik-Messe CES in Las VegasGehe zu Amazon für weitere Produkt-Informationen! die Norm „Wi-Fi HaLow“ vor, die die Reichweite heutiger Netze verdoppeln soll. Damit geht die Branche ein Problem an, das Smarthome-Anwendungen bislang noch bremst: Heutige WLAN-Formate verbrauchen relativ viel Strom und die meist verwendete Ausweichlösung Bluetooth hat eine geringere Bandbreite. Das kann man zum Beispiel beim Tempo verschlüsselter Verbindungen zwischen Geräten im Haus zu spüren bekommen. WiFi HaLow, das die Versionsbezeichnung IEEE 802.11ah bekam, arbeitet im Frequenzband 900 MHz und soll leichter durch Wände gehen sowie für eine stabilere Verbindung sorgen. Neuer WLAN-Standard GPS-Multi-Sportuhr MOT-15.G mit SIM-Slot, Militärstandard, wasserdicht Auf den vier LCD-Displays im Zifferblatt sehen Sie alles Wichtige: Datum, Himmelsrichtung, GPS-Koordinaten, Höhen, Wetter, Ihre Fitness-Daten sowie SMS und wer gerade anruft. Denn die Uhr ist auch ein vollwertiges Telefon mit SIM-Slot und Quad-Band-GSM für weltweiten Empfang.  Der 9-Achsen-Sensor mit GPS-Tracking zeichnet alle Ihre Bewegungen auf: beim Training und im Schlaf. Per kostenloser App "GeoActive" haben Sie alle Daten im Griff: Automatische Erkennung der Bewegungsart (Gehen, Laufen, Radfahren, Sitzen, Liegen) Erkennung von Pausen im Workout Exakte Kalorien-Berechnung Anzeige der aktuellen GPS-Position Konfiguration aller Funktionen der Uhr Für effektives Training und gesunden Schlaf! Gigaset  E630
GO
Gigaset E630A GO Hybrid-Dect-Schnurlostelefon (analog und VoIP (ALL-IP), mit Anrufbeantworter, wasserdicht, stoßfest (IP65), staubgeschützt) schwarz. Für das Festnetz mit Zukunft Brillante Freisprechfunktion mit regelbarer Lautstärke Wasserdicht, staubgeschützt und besonders stoßfest (IP65) Festnetz- und Internet-Telefonie, providerunabhängig Integrierter drei-fach-Anrufbeantworter, teilbar für drei Telefonnummern, für bis zu 55 Minuten Aufnahmezeit Lieferumfang: Gigaset E630A GO Hybrid-Dect-Schnurlostelefon schwarz, Basisstation GO-Box 100; Mobilteil E630H mit Akku-Deckel; Ladeschale; 2x Steckernetzgeräte für Basis u. Ladeschale; Telefonanschlusskabel; LAN-Kabel; 2x AAA-Akku; Gürtelclip; Bedienungsanleitung
Robustes und zuverlässiges
Das Gigaset E630A GO wird Sie durch seine widerstandsfähige Konstruktion überzeugen – denn es kann Einiges vertragen. Es ist wasserdicht und staubgeschützt als auch besonders stoßfest und somit für den anspruchsvollen Alltag mit kleinen Kindern oder auch in einem Handwerksbetrieb bestens geeignet. Ein weiterer Vorteil ist die Anrufsignalisierung per Vibrationsalarm und mittels LED-Blitze - somit können Sie auch in lärmender Umgebung jeden Anruf erkennen und werden keinen Anruf mehr verpassen.  Das schnurlose Telefon verfügt über einen LAN- sowie einen Headset-Anschluss mit 2,5 mm und ebenso über einen integrierten Anrufbeantworter mit bis zu 55 Minuten Aufzeichnungszeit. Und falls Ihr Gespräch mal etwas länger dauert – kein Problem! Neben der langen Standby-Zeit von bis zu 310 Stunden verfügt das Gigaset E630A GO über eine Sprechzeit von bis zu 14 Stunden. Somit sind auch ausgiebigen Telefonaten mit Freunden, Familie und Geschäftspartnern kaum Grenzen gesetzt. Die Neue generation
Go
Gigaset  ME PRO
Die neuen Gigaset-Smartphones sind mit 5- beziehungsweise 5,5-Zoll-FHD- Displays, einem Snapdragon 810 oder 615, 2 bis 3 GByte RAM, 16 oder 32 GByte Speicher, LTE, einem Fingerabdruckscanner sowie Android 5.1 ausgestattet.
Gigaset will künftig mit den drei Android-Smartphone ME, ME Pro und ME Pure den Smartphone-Markt erobern. Vorgestellt hat sie das aus der Siemens-Tochter hervorgegangene Unternehmen auf der IFA in Berlin. Erscheinen sollen die 5- beziehungsweise 5,5-Zoll-Geräte, dessen Desgin an frühere iPhones erinnert, im Herbst. Das Gigaset ME Pure wird 349, das ME 469 und das Top-Modell ME Pro 549 Euro kosten.
1: index.htm